7 Tipps für erfolgreiche Chauffeure

- von den erfolgreichsten Congierges der Welt

limousinenservice münchen

Hier sind die sieben Tipps:

Der Begriff des Concierges ist eigentlich viel älter als es vermeintlich moderne Servicekonzepte der Hotels vermuten lassen. Man berichtet, dass die Idee von einem Concierge bereits im mittelalterlichen Europa entstand, als diese die Advokaten der Herrscherfamilien waren. Sie waren die einzigen Menschen, die Schlüssel zu allen Räumen der Burg oder des Schlosses hatten und somit z. B. für den königlichen Schutz während einer Belagerung verantwortlich waren.

Diese Rolle hat sich seit damals selbstverständlich verändert. Heutzutage sind Concierges nur noch der Schlüssel zu einem exzellenten Gästeerlebnis. Aus diesem Grund gibt es einige Attribute, die ein professioneller Chauffeur, der im Limousinenservice tätig ist, von einem Concierge übernehmen kann.

1. Der Wunsch anderen zu dienen

Es gibt nur wenige große Concierges, die introvertiert sind. Die besten in diesem Beruf haben einen ehrlichen Wunsch anderen zu helfen und ein echtes Interesse am Wohlbefinden der Menschen und an deren Glück. Dies sollte auch gelten, wenn man als Chauffeur im Limousinenservice arbeitet. Wenn jemand nicht das Interesse an der Zufriedenheit der Passagiere hat, ist die Chance die Erwartungen der Fahrgäste zu übertreffen äußerst niedrig.

2. Ein beruflicher Hintergrund als Dienstleister

Über diesen Punkt kann man sicher diskutieren. Es gibt jedoch etliche Experten der Personenbeförderung, die davon überzeugt sind, dass Personen, die einen beruflichen Background als Dienstleister haben, die besseren Chauffeure sind. Der ideale Kandidat ist sicher eine Mischung aus Concierge und gut ausgebildeten Fahrer.

3. Persönliche Präsentation

Es heißt, der erste Eindruck wäre entscheidend. Es sind aber auch alle weiteren Eindrücke wichtig. Image und Auftreten sind neben der professionellen Ausführung der Tätigkeit ein weiteres wichtiges Kriterium für Luxuskunden.

4. Angewandtes Wissen

Chauffeure, wie auch Concierges sollten ständig ihr Wissen über die besten Locations, Restaurants und Events erweitern und die entsprechenden Kontakte hierfür pflegen. Ebenso wichtig ist es, sich über News der Stadt zu informieren, die Sehenswürdigkeiten zu kennen und etwas darüber erzählen zu können. Sollten man in eine fremde Stadt fahren, informiert sich der gute Chauffeur schon vorab über all das.

5. Kommunikationsfähigkeit

Professionelle Chauffeure müssen in der Lage sein, intelligent, sicher und mit entsprechendem Einfühlungsvermögen in Englisch zu kommunizieren. Je nach Kundenklientel sind weitere Fremdsprachenkenntnisse von entscheidendem Vorteil. Oftmals genügt es bereits dem Gast eine Freude zu machen und in seiner Landessprache guten Tag, vielen Dank und auf Wiedersehen sagen zu können. Zumindest ist dies kein Nachteil, wenn es am Ende vielleicht um ein Trinkgeld geht. ;)

6. Fähigkeit mit Druck umzugehen

Bei einem Limousinenservice laufen die Dinge nicht immer nach Plan. Chauffeure müssen einen kühlen Kopf bewahren, auch wenn sie mit vermeintlich schwierigen Kunden unterwegs sind. Eventuell steht der Fahrgast unter Zeitdruck und der Chauffeur gerät in einen Stau. Oftmals kommen auch die Flüge mit den Fahrgästen nicht wie angekündigt und ihr Zeitplan gerät daher durcheinander. Ein guter Chauffeur lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

7. Kreative Problemlösungen finden

Ein erfolgreicher Chauffeur ist in der Lage Lösungen für auftretende Probleme schnell zu finden, vor allem dann, wenn sie unerwartet auftauchen. Das kann er nur mit der entsprechenden Wissensbasis, Kommunikationsfähigkeit und geistiger Aktivität.

Trainieren sie also nicht nur das fahrerische Können, sondern auch die Service Skills. Im Chauffeur- und Limousinenservice ist das der Schlüssel zum Erfolg!

Verfasst am 20.08.2014 von Dimitri Zervoudakis